08. November 2018

SBB Frauen

Öffentliche Veranstaltung - Landesfrauenkongress

  • Foto:B. Hala Frank-Peter Wieth (Leiter des Büros der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz), Dr. Daniela Dylakiewicz (Referatsleiterin der Stabsstelle Landesweite Organisationsplanung, Personalstrategie und Verwaltungsmodernisierung in der Sächsischen Staatskanzlei), Tanja Teich (Vorsitzende der SBB Frauen), Helene Wildfeuer (Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung) und Nannette Seidler (Landesvorsitzende des SBB)

Frauen auf der Überholspur!? Wir machen Staat! unter diesem Motto wählten die Delegierten auf dem Landesfrauenkongress heute den neuen Vorstand der SBB Frauen.

Zur Öffentlichen Veranstaltung des Landesfrauenkongresses waren unter anderem die Modernisierung des Frauenförderungsgesetzes sowie das Thema der Fachkräftegewinnung präsent.  

Ansprachen und Grußworte folgten von: 

  • Helene Wildfeuer (Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung)
  • Nannette Seidler (Landesvorsitzende des SBB)
  • Dr. Daniela Dylakiewicz (Referatsleiterin der Stabsstelle Landesweite Organisationsplanung, Personalstrategie und Verwaltungsmodernisierung in der Sächsischen Staatskanzlei)
  • Frank-Peter Wieth (Leiter des Büros der Staatsministerin für Gleichstellung und Integration im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz) und
  • Susanne Köhler (Vorsitzende des Landesfrauenrates Sachsen e.V.).