SBB_Logo_CMYK
18. März 2021
Auf Facebook teilenAuf Twitter weitersagenArtikel versenden

dbb regionalmagazin

Märzausgabe online verfügbar

Im dbb Teil des regionalmagazins stellt man sich die Frage:

Wie offen ist der öffentliche Dienst?

Dank streng geregelten Einstellungs- und Beförderungsverfahren sagen die Einen:

Auf jeden Fall.

Naja - sagen die Anderen.

Die damit verbundene Quotendiskussion ist nicht neu und beginnt auch nicht mit der Frage, ob Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im öffentlichen Dienst angemessen vertreten sind. Schwerbehinderte, Frauen, Menschen mit DDR-Sozialisation und -Bildungskarriere erlebten und erleben den Zugang gerade zu attraktiven Positionen in der Verwaltung häufig als hürdenreicher, als der diskriminierungsfreie Ansatz vermuten ließe. 

 

Im Sächsischen Teil des Regionalmagazins berichtet die Grundsatzkommission Beamtenrecht über den aktuellen Stand der amtsangemessenen Alimentation. Über den aktuellen Stand berichtet auch die Grundsatzkommission Mitbestimmung, denn im März 2021 wurden Änderungsgesetze zum SächsPersVG veröffentlicht. Aus Sicht der Kommission stellen diese unter den gegebenen Bedingungen eine starke Erleichterung für alle Personalräte dar. Der KEG feiert in diesem April seinen 30. Geburtstag und blickt auf einige aufregende Jahre zurück. Die SBB Senioren sprachen bzgl. des Seniorenmitbestimmungsgesetzes an die Mitglieder aller im Sozialausschuss vertretenen Parteien an. 

 

Das vollständige Magazin lesen Sie hier