Mitgliedschaft

Mitglied in einer der Gewerkschaften und Verbände unter dem Dach des SBB, und damit ein Teil der SBB-Gemeinschaft zu werden, ist immer und aus vielen Gründen eine richtige Entscheidung.

Sie überlegen noch?  …  Dann lesen Sie hier sieben besonders gute Gründe für Ihre Mitgliedschaft:

Als Mitglied einer Beamtenbund-Gewerkschaft...

  1. ...werden ihre Interessen von einer durchsetzungsstarken Solidargemeinschaft wirksam vertreten.
  2. ...können Sie selbst im Kreis interessierter Kolleginnen und Kollegen Ihren Teil an einer zukunftsfähigen Gestaltung des öffentlichen Dienstes beitragen.
  3. ...werden Sie in allen berufsspezifischen Fragen und über jede Entwicklung im öffentlichen Dienst bestens informiert.
  4. ...ist Ihnen Unterstützung in beamtenrechtlichen und tarifvertraglichen Fragen sicher.
  5. ...genießen Sie Rechtsschutz in beruflichen Rechtsstreitigkeiten.
  6. ...stehen Ihnen viele Vorteilsangebote starker Partner offen.
  7. ...können Sie auf das breitgefächerte Schulungsangebot der dbb akademie zurückgreifen.

Wie werde ich Mitglied?

Der SBB ist ein Landesbund des Deutschen Beamtenbundes (dbb) und damit Dachverband für zahlreiche Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und des privaten Dienstleistungssektors, die in Sachsen beheimatet sind. Mitglied wird man deshalb nicht unmittelbar beim SBB oder beim dbb, sondern bei der für den Dienst- bzw. Arbeitsbereich zuständigen Fachgewerkschaft.

Eine Übersicht finden Sie hier. Dort erhalten Sie weitere Informationen und natürlich auch einen Aufnahmeantrag.

Bei Fragen zu „Ihrer“ Gewerkschaft stehen wir natürlich gern zur Verfügung.  Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie uns ein E-Mail.

Wie viel Mitgliedsbeitrag muss ich zahlen?

Diese oft gestellte Frage kann nur von den Fachgewerkschaften beantwortet werden, denn sie betreuen die Einzelmitglieder und erheben die Mitgliedsbeiträge. Die Mitgliedsgewerkschaften sind auch in allen spezifischen und berufspolitischen Fachfragen zuständig.

Was sind die Ziele des SBB?

Der SBB ist angetreten, die Interessen der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und der privatisierten Bereiche des öffentlichen Dienstes in Sachsen, insbesondere auf tarif-, berufs- und beschäftigungspolitischem Gebiet, zu vertreten, das Berufsbeamtentum im Freistaat Sachsen nachhaltig zu fördern und fortzuentwickeln und damit eine rechtsstaatliche, der grundgesetzlich gebotenen Gewaltenteilung gerecht werdende bürgernahe Verwaltung aufzubauen und deren demokratische Entwicklung zu unterstützen.

Aber auch die spezifischen Interessen von besonderen Gruppen unserer Mitglieder werden vertreten. So gibt es im SBB spezielle Gremien für FrauenJugend und Senioren. Es gibt verschiedene Kommissionen und Arbeitsgruppen.

Es gibt also jede Menge Möglichkeiten, sich auch aktiv einzubringen.

Machen Sie mit in einer starken und engagierten Interessenvertretung, werden Sie ein Teil unserer SBB-Gemeinschaft!

Wir freuen uns auf Sie!